Aktuell

In Trippelschritten zum Brexit 4.12.2017 Die britische Regierungschefin May muss am Montag der EU ein Angebot machen. Dann entscheidet sich, ob der Brexit geordnet läuft – oder im Streit.
Gelingt der Durchbruch? 4.12.2017 Theresa May und Jean-Claude Juncker sprechen heute erneut über den Brexit. Nach langem Verhandlungs-Stillstand scheint ein Durchbruch greifbar - etwa bei der Frage der Kosten für den Austritt. Weiterhin Klärungsbedarf gibt es zur Zoll- und EU-Außengrenze zu Nordirland sowie der Gerichtsbarkeit für EU-Bürger.
In Trippelschritten zum Brexit 3.12.2017 Die britische Regierungschefin May muss am Montag der EU ein Angebot machen. Dann entscheidet sich, ob der Brexit geordnet läuft – oder im Streit.
Drei harte Nüsse sind noch zu knacken 3.12.2017 Jetzt beginnt die spannendste Phase der Verhandlungen zwischen der EU und Großbritannien über den Brexit. Die Finanzen sind noch nicht einmal das schwierigste Problem.
Kritik aus der Union an Macrons EU-Plänen 2.12.2017 „In der Frage eines künftigen EU-Etats hat sich Daniel Caspary, Vorsitzender der CDU/CSU-Gruppe im Europäischen Parlament, klar von den Plänen des französischen Präsidenten abgegrenzt. (…)“
Kritik aus der Union an Macrons EU-Plänen. 2.12.2017 In der Frage eines künftigen EU-Etats hat sich Daniel Caspary, Vorsitzender der CDU/CSU-Gruppe im Europäischen Parlament, klar von den Plänen des französischen Präsidenten abgegrenzt
Kritik aus der Union an Macrons EU-Plänen 2.12.2017 In der Frage eines künftigen EU-Etats hat sich Daniel Caspary, Vorsitzender der CDU/CSU-Gruppe im Europäischen Parlament, klar von den Plänen des französischen Präsidenten abgegrenzt. Es brauche zwar neben Umschichtungen mehr Geld für zusätzliche europäische Aufgaben bei der Migration, der Sicherung der Außengrenzen oder der gemeinsamen Verteidigungspolitik, sagte der CDU-Politiker dem Nachrichtenmagazin Focus.
Kritik aus der Union an Macrons EU-Plänen 2.12.2017 „In der Frage eines künftigen EU-Etats hat sich Daniel Caspary, Vorsitzender der CDU/CSU-Gruppe im Europäischen Parlament, klar von den Plänen des französischen Präsidenten abgegrenzt. (…)“
Kritik aus der Union an Macrons EU-Plänen 2.12.2017 In der Frage eines künftigen EU-Etats hat sich Daniel Caspary, Vorsitzender der CDU / CSU-Gruppe im Europäischen Parlament, klar von den Plänen des französischen Präsidenten abgegrenzt.
Kritik aus der Union an Macrons Plänen 2.12.2017 „In der Frage eines künftigen EU-Etats hat sich Daniel Caspary, Vorsitzender der CDU/CSU-Gruppe im Europäischen Parlament, klar von den Plänen des französischen Präsidenten abgegrenzt. (…)“
Warnung vor dem Drachen 27.11.2017 Europapolitiker befürchten einen wachsenden Einfluss Chinas. Anlässlich des Treffens von Chinas Ministerpräsident mit Amtskollegen aus 16 mittel- und osteuropäischen Staaten in Budapest mahnte EVP-Fraktionschef Manfred Weber mehr Geschlossenheit an.