Noch ist Chinas Freihandelszusage Rhetorik

Auf seiner Europareise verspricht Ministerpräsident Li Keqiang eine weitere Öffnung – die deutschen Automobilhersteller sind aber weiter betroffen von Protektionismus aus Fernost. Am Ende soll ein Handelsabkommen stehen

„Offener und internationaler hat sich China noch nie präsentiert: (…)“