Daniel Caspary MdEP (CDU) als Parlamentarischer Geschäftsführer der CDU/CSU-Gruppe wiedergewählt

Caspary damit Mitglied des Vorstands der Deutschen Gruppe und der Fraktion

Der Europaabgeordnete Daniel Caspary (CDU) ist im Rahmen der Gruppensitzung der CDU/CSU-Abgeordneten im Europäischen Parlament für die „zweite Hälfte“ der Legislaturperiode (2014 − 2019) als Parlamentarischer Geschäftsführer wiedergewählt worden.

Die Gruppe der CDU/CSU-Abgeordneten stellt mit 34 Parlamentariern mit Abstand die größte nationale Delegation innerhalb der christdemokratischen EVP-Fraktion. Mit der Wahl ist Caspary auch weiterhin Mitglied des Vorstandes der CDU/CSU-Abgeordneten im Europäischen Parlament. Parlamentarische Geschäftsführer werden oft auch als die „Manager des fraktionsinternen Alltagsgeschäftes“ bezeichnet.

Bereits seit 2004 gehört Caspary dem Europäischen Parlament an und ist dort seit nunmehr sieben Jahren Koordinator (Sprecher) seiner Fraktion im Ausschuss für Internationalen Handel (INTA). Seine Hauptanliegen sind vor allem die Unterstützung von klein- und mittelständigen Unternehmen (KMU) und der Abbau von Handelshemmnissen weltweit. Als Koordinator gehört Caspary damit auch weiterhin dem Fraktionsvorstand der größten Fraktion im Europäischen Parlament an.