Erklärung Daniel Caspary MdEP zum Freihandelsabkommen EU-Kanada

Zum Freihandelsabkommen zwischen der Europäischen Union und Kanada erklärte der Sprecher der EVP-Fraktion im Aussenhandelsausschuss des Europäischen Parlaments, Daniel Caspary MdEP (CDU):

„Dies ist der Durchbruch, auf den wir lange gewartet haben. Das Freihandelsabkommen zwischen der EU und Kanada wird Unternehmen auf beiden Seiten des Atlantiks einen neuen Absatzmarkt öffnen, und bedeutet damit auch mehr Auswahl für Verbraucher und niedrigere Preise der angebotenen Waren“.

„Durch das Freihandelsabkommen zur Abschaffung von Zöllen und anderen Handelsbarrieren rücken Kanada und die EU näher zusammen. Das Abkommen muss nun schnell fertiggestellt werden, damit es sein Wachstumspotential entfalten kann“.

„Aufgrund der Ähnlichkeit der behandelten Themen ist das Handelsabkommen zwischen der EU und Kanada eine wichtige Brücke hin zu dem geplanten Investitionsabkommen zwischen der EU und den USA. Die Tatsache, dass die EU und unsere kanadischen Partner sich auf ein Abkommen einigen konnten, bedeutet einen Schub für die weiteren TTIP-Verhandlungen mit den USA, das viele derselben Elemente enthalten wird“.