Jetzt besuchen: Haus der Europäischen Geschichte

Caspary: “Europäische Geschichte spannend und unterhaltsam aufbereitet”

Im Mai 2017 hat das Europäische Haus der Geschichte im Herzen von Brüssel seine Pforten für alle interessierten Bürgerinnen und Bürger geöffnet. Das Museum empfängt seine Besucher an 359 Tagen im Jahr. Der Eintritt ist frei.

Das Ziel des Hauses der Europäischen Geschichte besteht darin, einen aktiven Beitrag zu einem besseren Verständnis der gemeinsamen europäischen Vergangenheit zu schaffen und die Erinnerungen und Erfahrung der Menschen in Europa zusammenzutragen. Das Novum des neuen Museums war zugleich die größte Herausforderung bei der Entwicklung: Wie betrachten EU-Bürger aus den EU-Gründungsstaaten die europäische Geschichte? Wie unterscheidet sie sich von der Wahrnehmung der EU-Bürger aus neueren Mitgliedstaaten? Einseitige nationale Darstellungen galt es zu vermeiden und die unterschiedlichen Perspektiven zu verbinden. „Hier wird europäische Geschichte lebendig und greifbar. Schon jetzt freut sich das Museum über zahllose Besucher“, hebt der Europaabgeordnete Daniel Caspary (CDU) hervor.

Auf 5.000 Quadratmetern sind über 1.000 Exponate aus 35 Ländern ausgestellt. Auf Familien und Schülergruppen warten speziell angelegte „Museumspfade“. Alle weiteren Informationen sind unter https://historia-europa.ep.eu/de abrufbar.