Jetzt mitmachen: Übersetzungswettbewerb für Schüler

Caspary: “Fremdsprachenkenntnisse im Alltag unersetzlich“

Mit dem Wettbewerb “Juvenes Translatores” sucht die Europäische Kommission unter allen Schülerinnen und Schülern die begabtesten jungen Übersetzer. Die Anmeldefrist für die Teilnahme endet am 20. Oktober 2017.

Bewerben können sich alle weiterführenden Schulen für Schülerinnen und Schüler des Geburtsjahrgangs 2000. Aus allen Bewerbungen werden deutschlandweit 96 Schulen ausgewählt, die jeweils mit Teams von zwei bis fünf Schülerinnen und Schülern teilnehmen. Am 23. November 2017 werden die Teams einen kurzen Text aus einer der 24 EU-Amtssprachen in eine andere EU-Amtssprache übersetzen. Die Auswahl des Sprachpaares, z.B. Deutsch-Französisch oder Spanisch-Englisch, ist den Schülern freigestellt. Die besten 28 Übersetzungen − je eine aus jedem EU-Mitgliedstaat − werden mit einer Reise zur Preisverleihung in Brüssel im Frühjahr 2018 belohnt. „Anstatt eintöniger Vokabellisten bietet der Wettbewerb eine spannende und alltagsnahe Möglichkeit, Fremdsprachenkenntnisse auf- und auszubauen. Nicht nur in Brüssel und Straßburg läuft heute nichts mehr ohne Fremdsprachen. Das zieht sich wie ein roter Faden durch von der Schule bis in das Berufsleben“, hält der Europaabgeordnete Daniel Caspary (CDU) fest.

Antworten auf alle Fragen zum Ablauf und den Wettbewerbsregeln finden sich hier: http://tinyurl.com/Wettbewerb2017. Die Anmeldung erfolgt unter http://tinyurl.com/AnmeldungWettbewerb2017.