Teilnehmer gesucht: Finanzielle Unterstützung für Schülerreisen

Caspary: “Tolle Möglichkeit, Europa jenseits von Lehrplänen zu erkunden”

Im Kontext der Initiative „Move2Learn, Learn2Move“ der Europäischen Kommission können sich Schulklassen um Reisetickets im Wert von bis zu 530€ pro Person bewerben, um ein anderes europäisches Land zu bereisen. Die Bewerbungsfrist endet am 30. Juni 2017.

Der Teilnahmeaufruf richtet sich an Schulen, Lehrkräfte und Klassen mit Schülern im Alter von 16 bis 19 Jahren. Eine wesentliche Voraussetzung ist die Teilnahme der Schulklassen an dem „e-Twinning“-Netzwerk. „e-Twinning“ bietet Lehrern und Schülern europaweit die Möglichkeit über Grenzen hinweg mit Schulklassen aus anderen Mitgliedstaaten über eine online-Plattform zusammenarbeiten und gemeinsame Projekte umzusetzen. Mehr als zwei Millionen Schüler und über 450.000 Lehrkräfte nehmen so per e-Twinning bereits an europäischen Schulprojekten teil.

2,5 Millionen Euro an Finanzmitteln stehen für die Initiative „Move2Learn, Learn2Move“ bereit und ermöglichen bis zu 7.000 Schülern eine Schülerreise. „Hier wird der europaweite Austausch konsequent gefördert und die Erasmus-Idee weiterentwickelt“, hebt der Europaabgeordnete Daniel Caspary (CDU) hervor.

Die Gewinnerinnen und Gewinner werden im August 2017 gekürt. Die Reisen finden im Anschluss bis spätestens Dezember 2018 statt. Alle weiteren Informationen zu dem Bewerbungsprozess und dem Ablauf sind unter http://europa.eu/rapid/press-release_MEMO-17-650_de.htm abrufbar.