Top-Ranking für Region Karlsruhe: Innovationsanzeiger 2017

Caspary: “Tolles Ergebnis für Nordbaden”

Gemäß des aktuellen Innovationsanzeigers ist die Region Karlsruhe EU-weit ein Innovationsführer. Damit liegt die Region nicht nur weit über dem EU-Durchschnitt, sondern auch über dem für Deutschland errechneten Platz 6 unter den EU-Mitgliedstaaten.

Das positive Ergebnis drückt sich vor allem in fünf erhobenen Einzelindikatoren aus: Bei internationalen wissenschaftlichen Veröffentlichungen liegt die Region Karlsruhe 58 Prozent über dem EU-Durchschnittswert, bei den Ausgaben für Forschung und Entwicklung im öffentlichen Sektor um 49 Prozent (im privatwirtschaftlichen Sektor um 47 Prozent) und bei „public-private Partnerships“ sowie der Anzahl der Patentanmeldungen jeweils sogar um 78 Prozent. „Das ist ein herausragendes Ergebnis für gute Arbeit“, freut sich der Europaabgeordnete Daniel Caspary (CDU) und fügt hinzu: „Daran gilt es auch weiterhin anknüpfen. Hier müssen wir am Ball bleiben!“.

Die herausragende Stellung der Region Karlsruhe bestätigt sich auch im Hinblick auf die Wirtschaftskraft pro Person. Mit einem durchschnittlichen Bruttoinlandsprodukt (BIP) von 38.300€ je Person liegt die Region merklich über den für Deutschland ermittelten 34.500€ und überdeutlich über dem EU-Mittelwert von 27.600€. Alle weiteren Informationen sind unter http://tinyurl.com/Innovationsanzeiger2017 abrufbar.