Zukunft der Europäischen Schule Karlsruhe

Gespräch von EU-Haushaltskommissarin Kristalina Georgieva mit dem regionalen Europaabgeordneten Daniel Caspary (CDU)

Um die Zukunft der Europäischen Schule in Karlsruhe ging es bei einem Gespräch zwischen der für die Europäischen Schulen zuständigen Haushaltskommissarin Kristalina Georgieva und dem nordbadischen Europaabgeordneten Daniel Caspary (CDU). Caspary versicherte der Kommissarin, dass nach den Unsicherheiten bezüglich des Zuschusses des Landes Baden-Württemberg, dieser nun auch dank des großen Engagements der Karlsruher Landtagsabgeordneten Bettina Meier-Augenstein (CDU) im Landeshaushalt abgesichert sei.

Gleichzeitig hob Caspary das große finanzielle Engagement der Stadt Karlsruhe für die Europäische Schule hervor. Problematisch sei jedoch die Besoldung der Lehrer an der Grundschule, was es zunehmend erschwere, Lehrer für die Schule anzuwerben und länger dort zu halten. Die Kommissarin sagte dem Abgeordneten zu, dies trotz des knappen EU-Haushalts zu prüfen.