© Caspary

Besuch in Brüssel

Selbstorganisierte Besuchergruppen

Den Besuch im Europäischen Parlament organisieren meine Mitarbeiter für Sie. Bitte nehmen Sie rechtzeitig mit meinem Bürgerreferenten Sven Maier im Wahlkreisbüro in Weingarten Kontakt auf, um einen Besuchstermin im Parlament zu vereinbaren und die nötigen Formalitäten abzuklären. Auf dieser Seite haben wir Ihnen zudem einige Informationen zusammengestellt, damit Sie die Anreise, Unterkunft und vielleicht den Besuch von weiteren EU-Institutionen oder Sehenswürdigkeiten selbständig organisieren können.

Eindrücke

Anreise

Aus Deutschland bietet sich die Anreise mit einem Busunternehmen oder mit der Bahn an. Das Europäische Parlament hat mit dem „Gare de Bruxelles Luxembourg“ einen Bahnhof direkt vor der Tür. Dieser ist mit den drei Fernbahnhöfen Brüssels (Süd, Zentral und Nordbahnhof) verbunden.

  • Anfahrtsbeschreibung Brüssel
  • Unterkunft

    Eine Übersicht der zahlreichen Unterkünfte in Brüssel bietet das Tourismusbüro der Stadt. Recht zentral in der Stadt liegt etwa das „Hotel Ibis“ am Grand‘ Place. Ganz in der Nähe des Parlaments liegt das „Hotel Léopold“. Wer es lieber sparsamer mag, ist in der Jugendherberge „Sleep Well Youth Hostel“ und dem etwas ruhigeren Ableger „Sleep Well Star“ richtig aufgehoben.

  • Hotel ibis Brussels off Grand' Place
  • Hotel Mondo Léopold
  • Sleepwell
  • Visit Brussels
  • Touristisches

    Wenn Sie an einer Stadtführung interessiert sind, können Sie wählen: Entweder benutzen Sie die Doppeldeckerbusse diverser Tourismusunternehmen (man kann hier beliebig zu- und aussteigen und später weiterfahren) oder Sie erwandern die Stadt mit einer Führung. Informationen hierzu erhalten Sie ebenfalls beim Tourismusbüro.

  • Visit Brussels
  • Institutionen

    Vielleicht möchten Sie neben dem Parlament noch die ein oder andere Institution hier in Brüssel besichtigen. Die belgische Hauptstadt beheimatet eine ganze Reihe wichtiger europäischer Institutionen, viele von Ihnen kann man nach Voranmeldung problemlos besuchen. Unter den folgenden Links erhalten Sie weitere Informationen zu den Modalitäten:

  • Besuch bei OLAF (Europäische Amt für Betrugsbekämpfung)
  • Besucherdienst der Europäischen Kommission