Newsletter

Endlich wieder reisen 30. April 2021
Der zweite Sommer dieser Pandemie steht vor der Tür. Wie können wir den Menschen Reisefreiheit ermöglichen und gleichzeitig Gesundheit gewährleisten? Diese und andere grenzübergreifende Fragen diese Woche im Newsletter.
Die Zukunft Europas 12. März 2021
Die Bürger sind aufgerufen, die Zukunft der Union mitzugestalten. Im Mai soll es endlich losgehen. Außerdem: das Lieferkettengesetz kommt und wird viele Unternehmen betreffen – aber wie genau?
Deutschland sucht den Impfstoff 12. Februar 2021
Hierzulande mangelt es an Corona-Impfstoff. Das ist ärgerlich aber es liegt nicht an der EU. Außerdem: der Putsch in Myanmar sorgt für Probleme und die Digitalsteuer löst welche.
Vertrauen in die Zukunft 22. Januar 2021
Die Pandemie hat uns noch im Griff, doch die Infektionszahlen sinken. Die CDU hat einen neuen Vorsitzenden, die USA einen neuen Präsidenten. Täuscht der Eindruck oder geht es voran?
Besinnliche Weihnachten 18. Dezember 2020
Kurz vor Weihnachten bringt die EU ihre Schäfchen ins Trockene: Der Haushalt steht, die Corona-Hilfen starten, der Rechtsstaatsmechanismus kommt. Nur der Brexit und natürlich die Pandemie trüben die Stimmung.
Der Winter kommt 7. Dezember 2020
Die deutsche Ratspräsidentschaft steht zum Jahresende vor ihrer schwersten Aufgabe. Um den Haushalt unter Dach und Fach zu bringen, brauchen wir eine Nachbesserung bei wichtigen Zukunftsprogrammen und einen funktionierenden...
Blockade auflösen 27. November 2020
Ungarn und Polen wehren sich gegen den Rechtstaatsmechanismus und sind bereit, den Rest der Union in Geiselhaft zu nehmen. Außerdem: Sammelklagen und ein Recht auf Reparatur.
Geisterplenum 13. November 2020
Das EU-Parlament gibt unter Pandemiebedingungen grünes Licht für den Haushalt und das Corona-Aufbauprogramm. Beobachtungen aus einem gespenstisch leeren Gebäude.
Neue Landwirtschaft 25. Oktober 2020
Mit dem Europäischen Grünen Deal wird die EU grüner, nachhaltiger und zukunftsfähiger. Unseren Bäuerinnen und Bauern fällt dabei eine Schlüsselrolle zu.