Aktuell

Closer Union 19.6.2020 Der Spiegel on two women and Europe: '"Merkel must now finish baking the half-baked biscuits," says Mario Monti, who was Italian prime minister during the 2011 euro crisis. He says he has no doubt that she will succeed. "Germany has just shown, with excellent authority, that it has a great leadership strength." He says the way Berlin is providing Europe with its own financial resources is "unique."
EU-Ratspräsidentschaft ist Merkels Abschiedsspiel in Europa 19.6.2020 Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) will Europa gestärkt aus der Corona-Krise zu führen. „Wir müssen einerseits die Folgen der Krise bewältigen, aber zugleich auch Europa widerstandsfähiger und zukunftsfähiger machen“, erklärte sie am Donnerstag im Bundestag. Experten haben jedoch Zweifel, ob dies gelingt.
“Nicht bloß Geld an EU-Mitglieder transferieren” 19.6.2020 Auf einem EU-Gipfel geht es heute um den Corona-Wiederaufbauplan. Der Vorsitzende der CDU/CSU-Gruppe im EU-Parlament, Caspary, forderte auf NDR Info klare Vorgaben, was die Länder mit den Hilfsgeldern machen dürfen.
De ce a mizat Merkel, 15 ani, pe „Germany first”, nu pe Europa și marea cotitură pe care ar putea-o face. Ce schimbă Ursula von der Leyen 19.6.2020 Cu Ursula von der Leyen în calitate de președinte al Comisiei și cancelarul german Angela Merkel pe punctul de a prelua președinția Consiliului European, Uniunea Europeană va fi condusă de două femei germane cu o istorie lungă. Continentul ar putea să nu mai fie niciodată același, scrie Der Spiegel, într-o analiză pe care o vom reda pe larg.
Reshoring of supply- and value-chains 18.6.2020 Time to adapt the EU’s economic policy post-COVID19? The COVID-19 pandemic and its detrimental effects on public health, global supply- and value chains and industrial production, have brought back national export restrictions and stopped the free flow of goods and people.
Merkel: Europa muss sich antidemokratischen Kräften weltweit entgegenstellen 18.6.2020 Europa muss sich nach den Worten von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) antidemokratischen Kräften weltweit entgegenstellen. "Wir dürfen nicht naiv sein: Die antidemokratischen Kräfte, die radikalen, autoritären Bewegungen warten ja nur auf ökonomische Krisen, um sie dann politisch zu missbrauchen", sagte Merkel am Donnerstag in einer Regierungserklärung im Bundestag zur am 1. Juli beginnenden deutschen EU-Ratspräsidentschaft.
Reshoring of supply- and value-chains: Time to adapt the EU’s economic policy post-COVID19? 18.6.2020 We kindly invite you to join our webinar and to discuss these questions with Daniel Caspary, Member of the European Parliament, Prof. Dr. Galina Kolev, German Economic Institute (IW) and David Gregosz, Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS), on 18 June at 12.00 – 13.30 h. The discussion will be commented and chaired live from Brussels by Sandra Parthie, Head of the German Economic Institute’s Brussels Liaison Office.
Merkel: Europa muss sich antidemokratischen Kräften weltweit entgegenstellen 18.6.2020 Europa muss sich nach den Worten von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) antidemokratischen Kräften weltweit entgegenstellen. "Wir dürfen nicht naiv sein: Die antidemokratischen Kräfte, die radikalen, autoritären Bewegungen warten ja nur auf ökonomische Krisen, um sie dann politisch zu missbrauchen", sagte Merkel am Donnerstag in einer Regierungserklärung im Bundestag zur am 1. Juli beginnenden deutschen EU-Ratspräsidentschaft.
„Wir müssen Europa am Laufen halten“ 18.6.2020 Am 1. Juli übernimmt Deutschland die EU-Ratspräsidentschaft. Florian Hahn, Obmann der Unions-Bundestagsfraktion im Europaausschuss, verteidigte im Dlf die hohen finanziellen Aufwendungen zur Bewältigung der Coronakrise. Man müsse dafür sorgen, dass die EU wirtschaftlich nicht abstürze.
„Gelder müssen sinnvoll investiert werden“ 18.6.2020 Rechtsstaatlichkeit, korrekte Mittelverwendung und Korruptionsbekämpfung in Europa sind für den CDU-Europaparlamentarier Daniel Caspary wesentliche Kernthemen bei den Haushaltsberatungen. „Wenn wir diese nicht absichern, fliegt uns über kurz oder lang der Laden um die Ohren“, sagte Daniel Caspary im Dlf.
Merkel: Europa muss sich antidemokratischen Kräften weltweit entgegenstellen 18.6.2020 Europa muss sich nach den Worten von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) antidemokratischen Kräften weltweit entgegenstellen. "Wir dürfen nicht naiv sein: Die antidemokratischen Kräfte, die radikalen, autoritären Bewegungen warten ja nur auf ökonomische Krisen, um sie dann politisch zu missbrauchen", sagte Merkel am Donnerstag in einer Regierungserklärung im Bundestag zur am 1. Juli beginnenden deutschen EU-Ratspräsidentschaft.
Deutsche EP-Gruppen im Dialog: die deutsche EU-Ratspräsidentschaft aus parlamentarischer Perspektive 18.6.2020 Am 1. Juli 2020 übernimmt die Bundesrepublik Deutschland die EU-Ratspräsidentschaft. Was ist aus Sicht der koordinierenden deutschen Abgeordneten im Europäischen Parlament für die Zusammenarbeit zwischen Rat und EP besonderes wichtig? Zu welchen Dossiers erwarten sie Fortschritte? Und wie können die Institutionen die übergreifenden Themen des 2. Halbjahres – Krisenbewältigung, Mehrjähriger Finanzrahmen der EU, zukünftige Beziehungen zu Großbritannien – koordiniert meistern?
Đại diện các Ủy ban của Quốc hội họp trực tuyến với Đoàn Nghị sĩ phụ trách quan hệ với các quốc gia Đông Nam Á và ASEAN của EP 18.6.2020 Chiều 18.6, tại Nhà Quốc hội, Phó Chủ nhiệm Ủy ban Đối ngoại, Chủ tịch Nhóm Nghị sỹ hữu nghị Việt Nam - Nghị viện châu Âu (EP) Vũ Hải Hà đã chủ trì cuộc họp trực tuyến giữa Đại diện các Ủy ban của Quốc hội và Đoàn Nghị sĩ phụ trách quan hệ với các quốc gia Đông Nam Á và ASEAN của EP.
The Two Women Who Could Transform Europe 17.6.2020 With Ursula von der Leyen as Commission President and German Chancellor Angela Merkel about to take over the presidency of the European Council, the European Union is set to be run by two German women with a long history. The Continent might never be the same.
EU will Ausverkauf verhindern 17.6.2020 Die EU-Kommission will die virusgeschwächte Wirtschaft Europas vor Übernahmen aus dem Ausland schützen – und blickt vor allem nach China.