Presseschau

EU-Haushalt: Europaparlament pocht auf Zugeständnisse 28.7.2020 Nach tagelangen Verhandlungen fanden die EU-Staats- und Regierungschefs vorige Woche endlich einen Kompromiss beim 1,8 Billionen Euro schweren Paket für den EU-Haushalt und die Corona-Hilfen. Doch der Streit ist nicht vorbei.
EU-Haushalt: Europaparlament pocht auf Zugeständnisse 28.7.2020 Nach tagelangen Verhandlungen fanden die EU-Staats- und Regierungschefs vorige Woche endlich einen Kompromiss beim 1,8 Billionen Euro schweren Paket für den EU-Haushalt und die Corona-Hilfen. Doch der Streit ist nicht vorbei.
ROUNDUP/EU-Haushalt: Europaparlament pocht auf Zugeständnisse 28.7.2020 BRÜSSEL (dpa-AFX) - Nach der mühsamen Einigung des EU-Gipfels auf ein milliardenschweres Haushaltspaket bahnen sich harte Verhandlungen mit dem Europaparlament an. Die Ankündigung der deutschen Ratspräsidentschaft, es gebe kaum Spielraum für finanzielle Zugeständnisse, traf am Dienstag im Parlament auf Unmut. "Verhandlungen ohne Spielraum sind keine Verhandlungen", sagte der Chef der CDU/CSU-Abgeordneten, Daniel Caspary, der Deutschen Presse-Agentur. Nötig sei ein pragmatischer Ansatz und Flexibilität, "auch was die Gesamthöhe des Haushalts angeht".
Europaparlament pocht bei EU-Haushalt auf Zugeständnisse 28.7.2020 Nach der mühsamen Einigung des EU-Gipfels auf ein milliardenschweres Haushaltspaket bahnen sich harte Verhandlungen mit dem Europaparlament an. Die Ankündigung der deutschen Ratspräsidentschaft, es gebe kaum Spielraum für finanzielle Zugeständnisse, traf im Parlament auf Unmut.
Europaparlament pocht bei EU-Haushalt auf Zugeständnisse 28.7.2020 Nach der mühsamen Einigung des EU-Gipfels auf ein milliardenschweres Haushaltspaket bahnen sich harte Verhandlungen mit dem Europaparlament an. Die Ankündigung der deutschen Ratspräsidentschaft, es gebe kaum Spielraum für finanzielle Zugeständnisse, traf im Parlament auf Unmut.
EU-Haushalt: Europaparlament pocht auf Zugeständnisse 28.7.2020 Nach tagelangen Verhandlungen fanden die EU-Staats- und Regierungschefs vorige Woche endlich einen Kompromiss beim 1,8 Billionen Euro schweren Paket für den EU-Haushalt und die Corona-Hilfen. Doch der Streit ist nicht vorbei.
EU-Haushalt: Europaparlament pocht auf Zugeständnisse 28.7.2020 Nach tagelangen Verhandlungen fanden die EU-Staats- und Regierungschefs vorige Woche endlich einen Kompromiss beim 1,8 Billionen Euro schweren Paket für den EU-Haushalt und die Corona-Hilfen. Doch der Streit ist nicht vorbei.
EU-Haushalt: Europaparlament pocht auf Zugeständnisse 28.7.2020 Nach tagelangen Verhandlungen fanden die EU-Staats- und Regierungschefs vorige Woche endlich einen Kompromiss beim 1,8 Billionen Euro schweren Paket für den EU-Haushalt und die Corona-Hilfen. Doch der Streit ist nicht vorbei.
EU-Haushalt: Europaparlament pocht auf Zugeständnisse 28.7.2020 Nach tagelangen Verhandlungen fanden die EU-Staats- und Regierungschefs vorige Woche endlich einen Kompromiss beim 1,8 Billionen Euro schweren Paket für den EU-Haushalt und die Corona-Hilfen. Doch der Streit ist nicht vorbei.
EU-Gipfel: “Noch viele ungeklärte Details” 23.7.2020 Die EU-Staats- und Regierungschefs haben sich geeinigt, wie sie der Wirtschaftskrise begegnen wollen. "Wir müssen noch viele Details besprechen und lehnen das Paket daher erstmal ab", sagt Daniel Caspary, Vorsitzender der CDU/CSU-Gruppe im EU-Parlament.
Fraktionsübergreifender Widerstand gegen EU-Haushaltsplan 22.7.2020 Brüssel (dts Nachrichtenagentur) – Im Europäischen Parlament formiert sich fraktionsübergreifend Widerstand gegen die Beschlüsse des EU-Gipfels zum Wiederaufbauplan nach der Coronakrise und zum nächsten siebenjährigen EU-Haushaltsplan.
EU-Finanzpaket: Europaparlament fordert Nachbesserungen 22.7.2020 Nach der Einigung der Staats- und Regierungschefs formiert sich im Brüsseler Europaparlament der Widerstand. Die Abgeordneten wollen Kürzungen verhindern. Auch die neue Rechtsstaatsklausel stößt auf scharfe Kritik.