Medium: Mannheimer Morgen

100 Tage im Amt: viel bewegt, wenig erreicht

Brüssel.Als Ursula von der Leyen an diesem Montag vor 100 Tagen ihr neues Amt antrat, war vom Coronavirus in Europa noch keine Rede. An der griechisch-türkischen Grenze herrschte Ruhe. Der Brexit Ende Januar beherrschte die Schlagzeilen. „Es gab viele offene Fragen, aber die heutigen standen nicht auf dem Programm“, räumte die seit dem 1. Dezember 2019 amtierende Kommissionspräsidentin und erste Frau auf dem Chefsessel der Union gestern ein.

Junges Team etabliert

CDU Sarina Kolb einstimmig als Vorsitzende bestätigt / Rückenwind für die Landtagsnominierung

Bleibende Eindrücke gesammelt

HEINRICH-VETTER-STIFTUNG: Interessierte Senioren besuchen Europäisches Parlament in Straßburg
Ilvesheim. Im Rahmen einer Bildungsfahrt besuchten Mitglieder des SeniorenBildungsKreises (SKB) der Heinrich-Vetter-Stiftung die europäische Hauptstadt Straßburg. Die markanteste Station war das Europäische Parlament mit Besuch einer Plenarsitzung und einer Diskussionsrunde mit dem Europaabgeordneten Daniel Caspary MdEP (CDU).

Auch Milliarden reichen kaum aus

Brüssel/Straßburg.Eine Billion Euro für den Klimaschutz sind nicht genug. Schon bevor EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen am Dienstag ihren Plan zum ökologischen Umbau der Mitgliedstaaten präsentieren konnte, hatten die Kritiker im Europäischen Parlament und in weiteren Fachinstitutionen die Zahlen geprüft und Erstaunliches entdeckt.

AKK überrascht CDU-Basis

Kabinett-Parteivorsitzende folgt im Verteidigungsministerium der künftigen EU-Kommissionspräsidentin

Politik auf die Ohren

Kultur Gregor Schwung betreibt seinen eigenen Podcast / Er behandelt vor allem die Themen Außenpolitik und USA