Medium: perlentaucher.de

Zufällig zugunsten der Verleger

Das Spektakel der Lobbyisten aus der Kulturindustrie war derart ergreifend, dass das EU-Parlament umstandslos einknickte, nur um es los zu sein. Ohne jeden Änderungsantrag wurde die EU-Urheberrechtsreform durchgewunken. “Ein Sieg der Demokratie”, rufen die Sieger. Und die anderen versuchen zu analysieren, was passiert ist: Warum wird die ePrivacy-Verordnung vertagt, mit der man Google und Facebook viel effizienter regulieren könnte, fragt Markus Beckedahl in Netzpolitik. Aber es gibt noch Hoffnung, weiß Julia Reda.