Reden

Kontrolle der Ausfuhr, der Verbringung, der Vermittlung, der technischen Unterstützung und der Durchfuhr betreffend Güter mit doppeltem Verwendungszweck (Aussprache 2) 16.1.2018 Daniel Caspary (PPE ). – Ja, da komme ich gleich zu, aber wir haben ja auch das freie Recht der Rede, und im Europäischen Parlament sollte man schon auf Dinge hinweisen können. Sehr geehrter Herr Präsident, es hat doch jeder einmal von uns einen schlechten Tag und macht auch Fehler. Deswegen ist einfach meine Bitte,... Read more »
Vorbereitung der Tagung des Europäischen Rates (14./15. Dezember 2017) – Stand der Verhandlungen mit dem Vereinigten Königreich 13.12.2017 Frau Präsidentin! 2017 war auch ein gutes Jahr für Europa: Statt 1,5 Millionen Flüchtlingen im Jahr 2015 sind gerade noch 150 000 über den Seeweg nach Europa gekommen. Wir haben heute wieder mehr sozialversicherungspflichtig Beschäftigte als vor Beginn der Krise. Wir haben mit der PESCO einen ersten wesentlichen Schritt in Richtung Verteidigungsunion geschafft. Ja, es... Read more »
Schutz gegen gedumpte und subventionierte Einfuhren aus nicht zur EU gehörenden Ländern 14.11.2017 Frau Präsidentin! Der Beitritt Chinas zur Welthandelsorganisation war ein wichtiger Schritt, und die Europäische Union ist damals viele Kompromisse eingegangen. Wenn man sich Plenardebatten im Europäischen Parlament von damals anschaut, dann stellt man fest, dass schon damals die Sorge war: Wird China die Zeit nutzen, wird China wirtschaftliche, gesellschaftliche und strukturelle Reformen angehen, oder wird... Read more »
Lage der Union 13.9.2017 Herr Präsident! Vor ein, zwei Jahren war hier die Stimmung schlecht. Kommissionspräsident Juncker hat angesprochen: Wir haben im Moment ein Fenster der Möglichkeiten offen und wir sollten dieses Fenster in den nächsten Monaten dringend nutzen. Aber Manfred Weber hat angesprochen: Viele Menschen haben Sorge, zum Beispiel vor Globalisierung. Bitte lassen Sie uns in den nächsten... Read more »
Makrofinanzhilfe für die Republik Moldau (Aussprache) 3.7.2017 Daniel Caspary, im Namen der PPE-Fraktion . – Herr Präsident! Für uns in der Fraktion der Europäischen Volkspartei stehen die Menschen in Moldau im Zentrum. Wir alle wissen, dass die Situation in Moldau für viele, viele Menschen sehr grenzwertig ist und Moldau zu den ärmsten Ländern bei uns in Europa gehört. Nichtsdestotrotz ist es uns... Read more »
Makrofinanzhilfe für die Republik Moldau (Aussprache) (2) 3.7.2017 Daniel Caspary (PPE ), Antwort auf eine Frage nach dem Verfahren der „blauen Karte“ . – Sehr geehrter Kollege! Wenn ich mich da vielleicht unklar ausgedrückt habe oder die Übersetzung nicht ganz eindeutig war, dann danke ich ganz herzlich für die Frage. Wir sind uns doch alle einig, dass wir uns wünschen, dass sich Moldau... Read more »
Durchführung des Freihandelsabkommens zwischen der EU und Korea (Aussprache) 17.5.2017 Daniel Caspary, im Namen der PPE-Fraktion . – Herr Präsident! Es ist schon deutlich geworden: Unser Freihandelsabkommen, das die Europäische Union mit Südkorea abgeschlossen hat, ist ein großer Erfolg. Kollege Szejnfeld hat die Zahlen dargestellt. Während wir vor dem Inkrafttreten dieses Abkommens noch eine negative Handelsbilanz hatten, ist unsere Handelsbilanz jetzt positiv. Unsere Exporte sind... Read more »
Übereinkommen zwischen der EU, Island, Liechtenstein und Norwegen über einen EWR-Finanzierungsmechanismus für den Zeitraum 2014–2021 – Erhöhung der norwegischen Zölle auf landwirtschaftliche Erzeugnisse / jüngste Verhandlungen über das Protokoll über den Handel mit Fisch 17.5.2017 Daniel Caspary (PPE ). – Herr Präsident, geschätzte Kolleginnen und Kollegen! Wir diskutieren heute eigentlich zwei Dinge: Das Eine ist ein Abkommen das Europäische Institutionen mit Norwegen ausgehandelt haben. Da gefällt uns manches inhaltlich nicht. Da kann ich verstehen, dass die norwegische Regierung bis eng an ihre Grenzen herangegangen ist, an die sie herangehen konnte,... Read more »
Nutzbarmachung der Globalisierung bis 2025 (Aussprache) 16.5.2017 Daniel Caspary (PPE ). – Herr Präsident, sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen! Globalisierung findet statt, und da kann man entweder richtig mitmachen, oder man kann es richtig bleiben lassen. Wir erleben ein Land auf der Welt, das macht da nicht mit, nämlich Nordkorea. Dass es den Menschen in Nordkorea so dreckig geht, liegt zum einen... Read more »