Absage an Freihandel beunruhigt Wirtschaft

Das Bundeswirtschaftsministerium sieht im zunehmenden Protektionismus eine Gefahr. Die deutsche Industrie will die US-Regierung davon überzeugen, das Handelsabkommen TTIP zwischen der EU und den USA weiter zu verhandeln.

Das Bundeswirtschaftsministerium sieht im zunehmenden Protektionismus eine Gefahr. Die deutsche Industrie will die US-Regierung davon überzeugen, das Handelsabkommen TTIP zwischen der EU und den USA weiter zu verhandeln.

“Berlin/Brüssel – Die deutsche Wirtschaft reagiert mit Sorge auf die Entscheidung des US-Präsidenten Donald Trump, das transpazifische Freihandelsabkommen TPP nicht umzusetzen. (…)”