Auch Daniel Caspary hält Fahrverbote für „nicht zielführend“ – „Systematische Messungen an Baufluchtlinien einführen“

Die baden-württembergischen Europaabgeordneten Norbert Lins und Daniel Caspary, beide CDU, halten im Rahmen der Diskussion des Diesel-Urteils des Bundesverwaltungsgerichtes eine Überprüfung der Umsetzung der Europäischen Luftreinhalterichtlinie in Bezug auf die Messstellenauswahl und Methode in allen europäischen Mitgliedsstaaten für notwendig.

Die baden-württembergischen Europaabgeordneten Norbert Lins und Daniel Caspary, beide CDU, halten im Rahmen der Diskussion des Diesel-Urteils des Bundesverwaltungsgerichtes eine Überprüfung der Umsetzung der Europäischen Luftreinhalterichtlinie in Bezug auf die Messstellenauswahl und Methode in allen europäischen Mitgliedsstaaten für notwendig.

“«Das Urteil aus Leipzig ist besorgniserregend. Jetzt ist eine umfassende Debatte notwendig», so Norbert Lins, Mitglied im Umweltausschuss des Europäischen Parlaments. (…)”