Das große “Grillen” im EU-Parlament

Jetzt schlägt die Stunde des Europaparlaments: Es darf die designierten EU-Kommissare jeweils drei Stunden lang mit unangenehmen Fragen quälen – und versucht, den ein oder anderen zu Fall bringen.

Jetzt schlägt die Stunde des Europaparlaments: Es darf die designierten EU-Kommissare jeweils drei Stunden lang mit unangenehmen Fragen quälen – und versucht, den ein oder anderen zu Fall bringen.

“Martin Schulz weiß um die Chancen dieser Woche für das Europäische Parlament: Es kann seinen Einfluss unter Beweis stellen, es bekommt öffentliche Aufmerksamkeit, und es erhält die Chance, die EU-Politik der kommenden Jahre mitzuprägen: Die Abgeordneten hören in diesen Tagen die designierten Mitglieder der neuen EU-Kommission an, und sie wollen die neun Kandidatinnen und 18 Kandidaten nicht nur durchwinken.”