Es steht 1:0 für Macron

Das Ringen um die Verteilung der EU-Spitzenposten bleibt ohne Ergebnis. Doch für Frankreichs Präsident ist das ein Erfolg.

Das Ringen um die Verteilung der EU-Spitzenposten bleibt ohne Ergebnis. Doch für Frankreichs Präsident ist das ein Erfolg.

“Guten Morgen“, sagt Angela Merkel und lächelt kurz. Es ist 2.04 Uhr am Freitagmorgen. Die Kanzlerin schreitet mit schnellem Schritt zur Pressekonferenz. Viel zu erzählen hat sie nicht, der Auftritt dauert nur sieben Minuten. Merkel macht es kurz: „Wir hatten uns mit der Zukunft der Personalbesetzung zu beschäftigen. Hier hat sich ergeben, dass es keine Mehrheit für einen Spitzenkandidaten der politischen Parteienfamilien gibt und dass wir mit diesem Sachverhalt umgehen müssen.“ (…)”