EU-Flüchtlingspolitik: Caspary will Fluchtursachen bekämpfen

Der CDU-Europaabgeordnete Daniel Caspary hat angesichts der erneut ansteigenden Flüchtlingszahlen auf den griechischen Inseln zur Bekämpfung der Fluchtursachen aufgerufen.

Der CDU-Europaabgeordnete Daniel Caspary hat angesichts der erneut ansteigenden Flüchtlingszahlen auf den griechischen Inseln zur Bekämpfung der Fluchtursachen aufgerufen.

“Die “sechs Milliarden” aus dem EU-Türkei-Abkommen zur Bewältigung der Flüchtlingskrise seien “weitgehend erschöpft”, sagte Caspary am Donnerstag dem Deutschlandfunk. Der EU-Türkei-Pakt habe im Jahr 2016 “maßgeblich dazu beigetragen”, dass die “Zahlen über die Balkan-Route massiv gesunken” seien und man “eine Reduktion über die Balkan-Route” erlebe durch den EU-Türkei-Pakt “von weit über 90 Prozent, ungefähr 97 Prozent”, so der CDU-Europapolitiker weiter. (…)”