EU-Parlamentarier kritisieren rumänische Ratspräsidentschaft

EU-Ratspräsidentschaft

EU-Ratspräsidentschaft

“Kurz vor der Übernahme der EU-Ratspräsidentschaft durch Rumänien äußern EU-Parlamentarier Zweifel daran, dass die Regierung in Bukarest der Aufgabe gewachsen ist. “Es ist nicht hilfreich, wenn in diesen schwierigen Zeiten eine Regierung die Präsidentschaft übernehmen soll, die selbst Rechtsstaatlichkeit und Korruptionsbekämpfung mit Füßen tritt”, sagte der Chef der deutschen Unionsabgeordneten im Europaparlament, Daniel Caspary. (…)”