Europa-Abgeordnete rebellieren gegen Abkommen mit Südamerika

Die EU-Kommission will dieses Jahr einen Freihandelsvertrag mit den südamerikanischen Mercosur-Staaten abschließen. Eigentlich. Doch es gibt Widerstand - wegen Brasiliens neuem Präsidenten Jair Bolsonaro.

Die EU-Kommission will dieses Jahr einen Freihandelsvertrag mit den südamerikanischen Mercosur-Staaten abschließen. Eigentlich. Doch es gibt Widerstand - wegen Brasiliens neuem Präsidenten Jair Bolsonaro.

“”Wenn Bolsonaro die Rodungen im Regenwald forciert, ist das Abkommen tot”, sagte Bernd Lange (SPD), der Vorsitzende des Handelsausschusses des EU-Parlaments, dem SPIEGEL. Brasiliens neuer Staatschef Jair Bolsonaro wolle den Umweltschutz schwächen und spiele mit dem Gedanken, aus dem Pariser Weltklimavertrag auszusteigen. “Ich kann mir nicht vorstellen, dass es unter diesen Bedingungen ein Abkommen mit dem Mercosur gibt”, sagte Lange. (…)”