GroKo will Sonneborn loswerden – doch Satiriker kämpft für Sitz im EU-Parlament

Politik

Politik

“Martin Sonneborn weiß, wie er seine 184 709 Wähler begeistert. Er habe als EU-Abgeordneter bislang großartige Arbeit geleistet, erklärte der deutsche Satiriker vor rund einem Jahr in einer Plenarsitzung in Straßburg. Er habe die Engländer nach Hause geschickt, Martin Schulz entmachtet und zum SPD-Kanzlerkandidaten degradiert, und er habe dafür gesorgt, dass “Kanzleraltlast Helmut Kohl vom Netz genommen, demontiert und witwengesichert endgelagert” werde. (…)”