„Ich habe großes Vertrauen in die US-Justiz“

CDU-Politiker Daniel Caspary hat sich gegen Asyl für Whistleblower Edward Snowden ausgesprochen. Diesem drohe in den USA Strafverfolgung und nicht eine politische Verfolgung, sagte Caspary im Dlf. Die USA hätten ein ausgeprägtes Rechtssystem, deshalb würde Snowden auch einen fairen Prozess bekommen.

CDU-Politiker Daniel Caspary hat sich gegen Asyl für Whistleblower Edward Snowden ausgesprochen. Diesem drohe in den USA Strafverfolgung und nicht eine politische Verfolgung, sagte Caspary im Dlf. Die USA hätten ein ausgeprägtes Rechtssystem, deshalb würde Snowden auch einen fairen Prozess bekommen.

“Es gibt kaum eine Persönlichkeit des öffentlichen Lebens, die so stark umstritten ist wie Edward Snowden. Der Whistleblower wurde 2013 über Nacht berühmt, weil er öffentlich machte, dass die US-Geheimdienste massenhaft Daten ausspähten. Was dann folgte, liefert den perfekten Stoff für einen Thriller. Snowden floh aus den USA vor der Strafverfolgung, er hing lange an einem Flughafen in Hongkong fest auf einer verzweifelten Suche nach Asyl, und er endete dann in Russland – ausgerechnet dem Land, das so gar nicht für die Einhaltung der Menschenrechte steht. (…)”