Investorenschutz entzweit Europaparlament

“(Brüssel) Die Verhandlungen über das EU-USA-Freihandelsabkommen TTIP laufen ohne klare Positionierung des Europaparlaments weiter. Parlamentspräsident Martin Schulz hat eine für Mittwoch angesetzte Abstimmung abgesagt, weil die beiden größten Fraktionen von Christ- und Sozialdemokraten sich in letzter Minute über die heiklen Investorenschutzklauseln zerstritten haben. (…)”