Journalistenmord rüttelt Brüssel auf

Pressefreiheit

“Nach der Ermordung der 30-jährigen bulgarischen TV-Moderatorin Viktoria Marinowa zeigt sich Brüssel geschockt. Zum dritten Mal innerhalb von zwölf Monaten wird ein Journalist in einem EU-Staat getötet. Die ersten Indizien zeigen: Mit Aufklärung der unfassbaren Tat allein ist es nicht getan. (…)”