Nach EU-Sondergipfel: Bremst späterer Brexit Weber aus?

Zurückhaltung verlangen die EU-Chefs von den Briten im Falle eines späteren Brexits. Doch im Europaparlament kann das niemand garantieren - und das könnte für einen deutschen Politiker Folgen haben.

Zurückhaltung verlangen die EU-Chefs von den Briten im Falle eines späteren Brexits. Doch im Europaparlament kann das niemand garantieren - und das könnte für einen deutschen Politiker Folgen haben.

“Die Einheit der EU steht – Brexit-Gezerre und weitere Verschiebung hin oder her. Das sagen jedenfalls Europas Staats- und Regierungschefs. Im Europäischen Parlament sehen einige das ganz anders. Für Daniel Caspary, CDU-Europaabgeordneter aus Deutschland, und viele andere ist offensichtlich, dass bei den Wahlen zum Europaparlament Ende Mai die Briten nun wohl doch mitwählen werden und dann auch wieder eine nennenswerte Zahl von Abgeordneten nach Straßburg und Brüssel schicken. (…)”