Soll der Staat mehr in der Wirtschaft mitmischen?

In Frankreich ist es seit Jahren gang und gäbe, dass der Staat offensiv seine nationalen Unternehmen förderte. In Deutschland war das lange ein Tabu. Kommt jetzt ein Umdenken?

In Frankreich ist es seit Jahren gang und gäbe, dass der Staat offensiv seine nationalen Unternehmen förderte. In Deutschland war das lange ein Tabu. Kommt jetzt ein Umdenken?

“Noch bevor Wirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) seine „Nationale Industriestrategie 2030“ am Dienstag veröffentlicht, gibt es Kritik. Auch in Brüssel. Der Spitzenkandidat der deutschen Grünen, Sven Giegold, kritisiert: „Gerade von Altmaier, der bekennender Europäer ist, hätte ich anderes erwartet.“ Giegold hätte sich eine ausdrücklich europäische Industriestrategie gewünscht, „die damit dann auch eine deutsche ist, und nicht umgekehrt.“ Deutschland haben nicht die Größe, „um allein im Wettbewerb um die Zukunft bestehen zu können“, so Giegold weiter. (…)”