Daniel Caspary MdEP

Vorsitzender der CDU/CSU-Gruppe im Europäischen Parlament

Daniel Caspary zur EU-Verordnung über kritische Rohstoffe

„Moderne Technologien erfordern Rohstoffe wie beispielsweise Lithium. Die CDU/CSU-Gruppe setzt sich dafür ein, Europas Lieferketten diverser, widerstandsfähiger und unabhängiger zu gestalten. Die neue EU-Verordnung über kritische Rohstoffe markiert somit einen wichtigen Schritt. Wir stärken damit unsere heimische Industrie und sichern Investitionen in die Zukunft, insbesondere in effizientes Abfallmanagement für Rohstoffe. Um unsere Abhängigkeit von einzelnen Lieferanten zu minimieren, ist es von Bedeutung, den Bezug von Rohstoffen aus Drittländern zu begrenzen. Dies fördert die heimische Förderung und Verarbeitung von Rohstoffen. Das Gesetz setzt dabei nicht nur ein klares Signal an China, sondern ist auch eine Einladung für neue strategische Partnerschaften im Rohstoffbereich. Es stellt einen fundamentalen Fortschritt dar, um die Grundlage unserer europäischen Industrie, insbesondere für die Zukunftstechnologien, besser zu sichern. Dies sind Bereiche, die wir gezielt ausbauen wollen.“

Suche

Social Media

Weitere Pressemeldungen

Nach oben scrollen

Termine der Telefonsprechstunden

Sie möchten sich mit Ihrem Europaabgeordneten austauschen? Ich lade regelmäßig zur Telefon-Sprechstundeein, damit Sie auf dem schnellsten Weg Ihre Fragen stellen oder Anregungen loswerden können.  Melden Sie sich einfach unter daniel.caspary@europarl.europa.eu an!

Die nächsten Termine:

  • 24. November, 11:00 – 12:00 Uhr
  • 15. Dezember, 11:00 – 12:00 Uhr