Jetzt mitmachen: Digitalisierung im Tourismussektor

Caspary: "Grenzüberschreitende Zusammenarbeit im Tourismusbereich muss gefördert werden"

Caspary: "Grenzüberschreitende Zusammenarbeit im Tourismusbereich muss gefördert werden"

Die Europäische Kommission hat einen Aufruf zu Einreichung von Vorschlägen im Tourismussektor veröffentlicht. Bis zum 11. Februar 2021 können Lösungen eingereicht werden.

Mit dem öffentlichen Aufruf sollen Innovationen und Digitalisierung kleiner und mittlerer Unternehmen (KMU) in der Tourismusbranche vorangetrieben werden. Dabei liegt ein besonderes Augenmerk auf grenzüberschreitende Kooperation, welche die Kapazitäten der Unternehmen verbessert und neue Geschäftsmodelle eröffnet. Öffentlich-private Partnerschaften werden ausdrücklich begrüßt. Anträge können von öffentlichen Einrichtungen wie Behörden, ihren Verbänden und Organisationen, die im Tourismus tätig sind gestellt werden.

“Jetzt ist der richtige Zeitpunkt, um die Digitalisierung in verschiedenen Wirtschaftsbereichen zu stärken. Gerade im Tourismus ist es sinnvoll, die Potenziale auszuschöpfen. Gerade der Einsatz neuer digitaler Technologien im Tourismus könnte zu neuen Geschäftsmodellen führen”, meint der Europaabgeordnete Daniel Caspary.

Weitere Informationen zur Konsultation und Teilnahmebedingungen erhalten Sie unter folgendem Link: https://tinyurl.com/tourismus-konsultation