Beitrag leisten: Konsultation zur Digitalsteuer

Caspary: "Faire Besteuerung muss für jeden Sektor gelten"

Caspary: "Faire Besteuerung muss für jeden Sektor gelten"

Die Europäische Kommission hat eine Konsultation zur Digitalsteuer veröffentlicht. Bis zum 12. April 2021 können Vorschläge eingereicht werden.

Mit der öffentlichen Konsultation soll dazu beigetragen werden, dass die Besteuerung von Digitalunternehmen fairer geregelt und ein wirtschaftlicher Aufschwung ermöglicht wird. Damit können einheitliche Regeln in Europa geschaffen werden, um den innereuropäischen Konkurrenzdruck zu mindern. Dabei sind vor allem die wichtigsten Probleme in den Mitgliedsstaaten und Unternehmen bei der Besteuerung und mögliche Lösungsansätze von Interesse. Aus der öffentlichen Konsultation soll der Entwurf einer Richtlinie entstehen, der für das zweite Quartal 2021 angekündigt ist.

“COVID-19 hat einen beispiellosen wirtschaftlichen Schock verursacht. Es herrscht zurecht ein Unmut bei Handwerk, Mittelstand und jedem Steuerzahler in Deutschland darüber, dass die deutschen Unternehmen für etwas bezahlen sollen, was ausländische Unternehmen als Gewinn verbuchen. Nun ist es entscheidend, dass alle Unternehmen einen ausreichenden Beitrag leisten. Die gerechte Besteuerung von Digitalunternehmen ist dabei längst überfällig. Es ist gut, dass die Europäische Kommission es zur Priorität erklärt hat, Europa weiter fit für das digitale Zeitalter zu machen”, meint der Europaabgeordnete Daniel Caspary.

Weitere Informationen zur Konsultation und Teilnahmebedingungen erhalten Sie unter folgendem Link: www.tinyurl.com/digitalsteuer