Erklärung Daniel Caspary MdEP (CDU) zu TTIP – Freihandelsabkommen mit den USA

Zum geplanten Freihandelsabkommen der Europäischen Union mit den USA (TTIP) erklärte der außenhandelspolitische Sprecher der EVP-Fraktion, Daniel Caspary (CDU):

Zum geplanten Freihandelsabkommen der Europäischen Union mit den USA (TTIP) erklärte der außenhandelspolitische Sprecher der EVP-Fraktion, Daniel Caspary (CDU):

“Das Freihandelsabkommen wäre ein kostenloses Konjunkturprogramm für die Weltwirtschaft. Zollsenkungen und die Abschaffung von Handelsbarrieren kosten keinen Cent, bringen deutschen Unternehmen, Arbeitnehmern und Verbrauchern aber Entlastungen in Millionenhöhe. Die EU und die USA müssen deshalb wie geplant ab dem 8. Juli an den Verhandlungstisch. Je schneller das Abkommen kommt, desto besser für die Menschen auf beiden Seiten des Atlantiks. Neben den wirtschaftlichen Vorteilen stärkt das Abkommen auch die beiden größten westlichen Demokratien im globalen Wettbewerb mit anderen aufstrebenden Volkswirtschaften. Auch dieser strategische Aspekt darf nicht außer Acht gelassen werden.”