EU-Stellenbörse für Geflüchtete aus der Ukraine eingerichtet

Caspary: „Eine tolle Initiative, um die europaweite Arbeitssuche für geflüchtete Ukrainer zu erleichtern.“

Seit kurzem gibt es eine Stellenbörse, in der registrierte Personen aus der Ukraine Lebensläufe erstellen und hochladen sowie Bewerbungen verschicken können. Diese können sowohl von nationalen Arbeitsverwaltungen als auch von privaten Arbeitsvermittlungen eingestellt werden. Schon jetzt haben 4.000 Arbeitgeber die Plattform genutzt und es sind über 3 Millionen Stellenangebote zu finden.

„Die Plattform ist eine sinnvolle Initiative, um Geflüchtete aus der Ukraine bei der Arbeitsfindung und somit auch bei der Integration in der EU zu unterstützen“, findet der Europaabgeordnete Daniel Caspary. „Ich appelliere an alle Arbeitgeber in Nordbaden auf der Plattform Stellenangebote für Geflüchtete hochzuladen, um so einen kleinen Beitrag für die Geflüchteten zu leisten.“

Das Pilotprojekt ist auf Englisch, Ukrainisch und Russisch verfügbar. Es läuft über das EURES-Portal, eine Stellenbörse, die von der europäischen Arbeitsbehörde verwaltet wird. Zugleich stellt die Kommission über diese Solidaritätsplattform Erläuterungen bereit, wie sich Rückkehrende bei den zuständigen Behörden ordnungsgemäß abmelden können.  

Weitere Pressemeldungen

Die schwedische Ratspräsidentschaft

Mit der schwedischen Ratspräsidentschaft wird der Schwerpunkt endlich wieder aktiv auf Sicherheitspolitik und die europäische Wettbewerbsfähigkeit gelegt. Angesichts des andauernden Krieges in der Ukraine, der

Weiterlesen »
Scroll to Top

Termine der Telefonsprechstunden

Sie möchten sich mit Ihrem Europaabgeordneten austauschen? Ich lade regelmäßig zur Telefon-Sprechstundeein, damit Sie auf dem schnellsten Weg Ihre Fragen stellen oder Anregungen loswerden können.  Melden Sie sich einfach unter daniel.caspary@europarl.europa.eu an!

Die nächsten Termine:

  • 24. November, 11:00 – 12:00 Uhr
  • 15. Dezember, 11:00 – 12:00 Uhr