Leistungen auszeichnen: Europäischer Bürgerpreis 2020

Caspary: "Gegenseitiges Verständnis zwischen den EU-Bürgern muss gefördert werden"

Caspary: "Gegenseitiges Verständnis zwischen den EU-Bürgern muss gefördert werden"

Bis 20. April 2020 haben EU-Bürger die Möglichkeit, zivilgesellschaftliche Projekte für den Europäischen Bürgerpreis 2020 einzureichen.

Mit diesem Preis werden Projekte, die eine stärkere Integration zwischen den Bürgern der Mitgliedstaaten fördern, die den in der Charta der Grundrechte der Europäischen Union verankerten Werten konkreten Ausdruck verleihen oder den europäischen Geist stärken, ausgezeichnet.

Bürger, Gruppen von Bürgern, Vereinigungen oder Organisationen können sich mit von ihnen durchgeführten Projekten um den Europäischen Bürgerpreis bewerben oder andere Bürger, Gruppen, Vereinigungen oder Organisationen für den Europäischen Bürgerpreis vorschlagen.

“Das Europäische Parlament ist nicht nur für den Erlass von Rechtsvorschriften zuständig, sondern es setzt sich auch für Förderinitiativen ein. Jedes Jahr verleiht das Parlament als Zeichen der Anerkennung von Spitzenleistungen vier Auszeichnungen in den Bereichen Menschenrechte, Film, Jugendprojekte und Bürgerinitiativen. Diese Anlässe geben die Möglichkeit, die Aufmerksamkeit den Personen und Organisationen zu widmen, die sich tatkräftig für eine bessere Welt einsetzen, und andere dazu ermutigen”, sagt der Europaabgeordnete Daniel Caspary.

Weitere Informationen erhalten Sie unter folgendem Link: https://bit.ly/2SMXakv