Daniel Caspary MdEP

Vorsitzender der CDU/CSU-Gruppe im Europäischen Parlament

Handelsabkommen zwischen der EU und Neuseeland

„Die Europäische Union und Neuseeland haben heute ein wegweisendes Handelsabkommen unterzeichnet, das einen bedeutenden Meilenstein für den globalen Handel darstellt. Das Abkommen schafft eine Vielzahl von Vorteilen für beide Parteien und legt den Grundstein für einen regelbasierten und nachhaltigen Handel.

Durch die Beseitigung von Zollbarrieren ermöglicht das Abkommen einen verbesserten Marktzugang für Unternehmen aus der EU und Neuseeland. Dies schafft neue Chancen für den Handel und fördert das Wirtschaftswachstum beider Regionen.

Besonders fortschrittlich ist das Abkommen aufgrund seines Nachhaltigkeitskapitels. Zum ersten Mal wird ein Handelsabkommen einen neuen Ansatz für den Bereich Handel und nachhaltige Entwicklung verfolgen. Das Abkommen schreibt die Einhaltung des Pariser Klimaabkommen und der ILO-Kernnormen fest. Es stellt auch sicher, dass Verstöße gegen die vereinbarten Nachhaltigkeitsregelungen erstmals sanktionierbar sind. Die EU und Neuseeland setzen damit ein positives Beispiel für andere Länder und Regionen.

Alles in allem stellt die Unterzeichnung dieses Freihandelsabkommens einen bedeutsamen Erfolg dar und bekräftigt die langjährige Partnerschaft zwischen der EU und Neuseeland. Es ist ein klares Signal für die Bedeutung offener Märkte und des freien Handels in einer globalisierten Welt. „

Suche

Social Media

Weitere Pressemeldungen

Nach oben scrollen

Termine der Telefonsprechstunden

Sie möchten sich mit Ihrem Europaabgeordneten austauschen? Ich lade regelmäßig zur Telefon-Sprechstundeein, damit Sie auf dem schnellsten Weg Ihre Fragen stellen oder Anregungen loswerden können.  Melden Sie sich einfach unter daniel.caspary@europarl.europa.eu an!

Die nächsten Termine:

  • 24. November, 11:00 – 12:00 Uhr
  • 15. Dezember, 11:00 – 12:00 Uhr