Jetzt bewerben: Europapreis 2017 ausgeschrieben

Besonderes Engagement für Europa im Rahmen von Städtepartnerschaften gesucht

Besonderes Engagement für Europa im Rahmen von Städtepartnerschaften gesucht

Auch für das Jahr 2017 sucht der Europarat Städte und Gemeinden, die sich mit ihren Städtepartnerschaften besonders für Europa stark machen und zeichnet sie mit dem Europapreis aus. Er ist in vier Stufen gegliedert und wird seit 1955 verliehen.

Für den Europaabgeordneten Daniel Caspary (CDU) haben Städtepartnerschaften eine besondere Bedeutung: „Europa ist da, wo wir leben, arbeiten und zuhause sind. Für die Städte und Gemeinden, die sich dafür einsetzen, ist das eine wichtige Anerkennung.“

Die erste Stufe der Auszeichnung ist das Europadiplom, welches jedes Jahr an circa zwanzig Preisträger verliehen wird. Die nächste Stufe bei der Auswahl der Europapreisträger ist die Ehrenfahne. Sie ist bisher über 1.100 Mal vergeben worden. 248 Auszeichnungen entfallen auf die Ehrenplakette als dritthöhere Stufe, die jährlich ungefähr zehn Mal verliehen wird. Um Europapreisträger zu werden, müssen Kandidaten bereits alle drei vorherigen Auszeichnungen erhalten haben. Der Kreis der Gewinner wächst jedes Jahr um eine bis zwei Städte und Gemeinden und umfasst seit der Gründung des Preises circa 70 Preisträger.

Die Bewerbungsfrist für den Europapreis 2017 endet am 31. Dezember 2016. Alle weiteren Informationen zum Bewerbungsverfahren können unter http://tinyurl.com/Europapreis2017 abgerufen werden.