Jetzt teilnehmen: Europäischer Preis für barrierefreie Städte

Caspary: “Barrierefreiheit ist ein entscheidender Faktor der Lebensqualität”

Caspary: “Barrierefreiheit ist ein entscheidender Faktor der Lebensqualität”

Der Teilnahmeaufruf richtet sich an alle europäischen Städte mit mindestens 50.000 Einwohnern. Der Preis („City Access Award“) wird bereits zum siebten Mal verliehen und soll für die Herausforderungen von älteren Menschen und Menschen mit Behinderung sensibilisieren. Der Einsendeschluss für Bewerbungen ist am 08. September 2016.

„Ein barrierefreier Zugang zur Wohnung und zu öffentlichen Bereichen ist keine Selbstverständlichkeit. Viel zu oft endet der Stadtbummel für Betroffene schon an der Haltestelle vor der Haustür, wenn öffentliche Verkehrsmittel ohne Hilfe nicht nutzbar sind“, stellt der Europaabgeordnete Daniel Caspary (CDU) fest.

Der Wettbewerb bietet teilnehmenden Städten die Möglichkeit, einschlägige Strategien und Aktivitäten zum Thema barrierefreier Zugang zu präsentieren. Für Rollstuhlfahrer ist beispielsweise ein niedrig installierter Geldautomat eine wesentliche Erleichterung. „Es geht hier auch um einen Perspektivwechsel. Barrieren aller Art sind kein Randphänomen, sondern für viele Menschen eine alltägliche Herausforderung“, so Caspary weiter.

Neben den ersten drei Plätzen werden zwei weitere Sonderpreise in den Kategorien „Barrierefreiheit am Arbeitsplatz“ und „Smart City“ vergeben. In einer „Smart City“ fließen Anforderungen an Barrierefreiheit bereits im Planungsstadium in Projekte ein. Ausführliche Informationen zu dem Bewerbungsprozess sind unter http://ec.europa.eu/social/main.jsp?langId=de&catId=1141&eventsId=1113&furtherEvents=yes abrufbar.