Rechte kennen: Broschüre zu Fahrgastrechten bei Fernbusfahrten

Caspary: "Klärung der Fragen zu Entschädigungen und Hilfeleistungen im Fernbusverkehr"

Die vom Europäischen Verbraucherzentrum Deutschland aufgelegte Veröffentlichung “Mit dem Bus durch Europa” greift die Fahrgastrechteverordnung auf, die 2011 vom Europäischen Parlament und dem Rat beschlossen wurde.

Auf den 14 Seiten der Broschüre können sich Fernbuspassagiere über ihr Recht auf Entschädigung in Fällen von Verspätung oder Ausfall des Fernbusses, Gepäckverlust oder Unfällen informieren. Auch der Anspruch auf Hilfeleistungen in Form von Hotelübernachtungen, kostenloser Beförderung zur Unterkunft oder Verpflegung wird erklärt. Entschädigungen und Hilfeleistungen im Fernbusverkehr unterliegen gewissen Voraussetzungen: Die Fahrtstrecke muss länger als 250 km sein, es muss feste Fahrpläne und Haltestellen geben und der Ankunfts- und Abfahrtsort muss innerhalb der EU, Island, Lichtenstein oder Norwegen liegen. “Gerade junge Bürgerinnen und Bürger nutzen häufig den Fernbusverkehr, um ihre Reiseziele zu erreichen. Die Broschüre steht Fernbusreisenden mit Rat und Tat zur Seite”, unterstreicht der Europaabgeordnete Daniel Caspary (CDU).

Die Broschüre zu Fahrgastrechten ist unter https://tinyurl.com/bus-Europa abrufbar.