Richtlinien bewerten: Online-Konsultation zu Luftqualitätsrichtlinien

Caspary: “EU-Luftqualitätsrichtlinien im Rahmen einer Eignungsprüfung hinterfragt“

Seit dem 8. Mai 2018 stellt die Europäische Kommission eine öffentliche Konsultation zur Eignungsprüfung von aktuellen Luftqualitätsrichtlinien der EU bereit. Bei diesen Richtlinien handelt es sich um Kriterien zur Überwachung und Bewertung der Luftqualität.

Ziel der Online-Konsultation ist es festzustellen, ob die Richtlinien einen relevanten Mehrwert für die Bürgerinnen und Bürger in der EU darstellen und ob sie zu einer Verbesserung der Luftqualität beigetragen haben. Die aktuellen Luftqualitätsrichtlinien schreiben die Unterrichtung der Öffentlichkeit vor, setzen Luftqualitätsstandards fest und sehen Maßnahmen für Situationen vor, in denen die Standards nicht eingehalten werden. In der Konsultation werden die Bürgerinnen und Bürger gefragt, inwieweit Luftqualitätsprobleme im allgemeinen Problembewusstsein wahrgenommen werden und die Bestimmungen der Richtlinien allgemein bekannt sind. “Es ist wichtig zu erfahren, ob die Luftqualitätsrichtlinien einen relevanten Nutzen für die Bürgerinnen und Bürger darstellen”, betont der Europaabgeordnete Daniel Caspary (CDU).

Alle Einzelpersonen und Organisationen sind aufgefordert ihre Meinung bis zum 31. Juli 2018 einzubringen. Die Konsultation ist unter https://tinyurl.com/Konsultation-Luftqualitaet abrufbar.