Praktikanten-Programm für europäische Beamte

Kommissionsbeamte sollen Alltag in kleinen Betrieben kennen lernen / Caspary ruft Firmen im Wahlkreis auf, sich am Programm zu beteiligen

Kommissionsbeamte sollen Alltag in kleinen Betrieben kennen lernen / Caspary ruft Firmen im Wahlkreis auf, sich am Programm zu beteiligen

Der Europaabgeordnete Daniel Caspary (CDU) ruft kleine und mittelständische Unternehmen in Nordbaden auf, sich an einem neuartigen Praktikanten-Programm zu beteiligen, das europäische Beamte in kleine und mittelständische Unternehmen schickt: “Ich halte es für sehr wichtig, dass die Kommissionsbeamten wissen, wo bei den Betrieben in der Region der Schuh drückt – schließlich treffen sie wichtige Entscheidungen über deren Zukunft”, so Caspary. Im Rahmen des Programm “Enterprise Experience” sollen Beamte der Generaldirektion Wirtschaft und Industrie für je eine Woche in einem der teilnehmenden Betriebe der Geschäftsleitung zur Hand gehen und so den Alltag und die Lebenswirklichkeit eines kleinen Unternehmens besser kennenlernen: “Die teilnehmenden Unternehmen profitieren dadurch dreifach”, meinte Caspary und erklärte: “Sie bekommen einen qualifizierten Mitarbeiter, sie bekommen einen besseren Einblick in die für sie relevante EU-Politikfelder und sie können dazu beitragen, dass künftige Politikentwürfe besser auf kleine und mittelständische Betriebe zugeschnitten sind”.

Die Teilnahmevoraussetzungen sind recht allgemein gehalten und sollen in erster Linie den reibungslosen Ablauf gewährleisten: Die Gastfirma sollte nicht mehr als 250 Mitarbeiter beschäftigen – eine Mindestgröße gibt es ebensowenig wie eine Beschränkung auf bestimmte Sektoren. Idealerweise werden die Beamten nicht ihrem Heimatland zugeordnet aber natürlich muss im Voraus festgelegt werden, in welcher Sprache kommuniziert werden soll. Die teilnehmenden Beamten sind normalerweise bereits 5 Jahre in der Europäischen Kommission beschäftigt und waren davon mindestens 2 Jahre der Generaldirektion Wirtschaft zugeteilt. Das Programm wird von der zuständigen Direktion bezahlt, so dass die Gastfirmen nicht finanziell belastet werden.

Ein entsprechendes Pilotprogramm zum Jahreswechsel ist erfolgreich verlaufen, so dass die Kommission das Programm nun ausweiten möchte: Bis 2009 sollen alle 300 Sachbearbeiter der Generaldrektion Wirtschaft eine Woche in einem Unternehmen verbracht haben. In den verbleibenden Monaten dieses Jahres sollen 50 Beamte an passende Unternehmen vermittelt werden. Ab 2007 werden die Besuche voraussichtlich in drei Schüben über das Jahr verteilt, um die Organisation zu erleichtern. Eine Anmeldefrist existiert derzeit nicht, die entsprechenden Modalitäten und ein Ameldeformular gibt es im Internet auf der folgenden Seite:
http://www.ec.europa.eu/enterprise/exp_prog/