EU fördert Städtepartnerschaften im Landkreis Rastatt

Baden-Württembergische Städtepartnerschaften in den ersten drei Tranchen mit über 590.000 Euro unterstützt / Gaggenau und seine Partnerstädte erhalten rund 9.100 Euro, Rheinmünster und seine Partnergemeinde rund 4.700 Euro

Baden-Württembergische Städtepartnerschaften in den ersten drei Tranchen mit über 590.000 Euro unterstützt / Gaggenau und seine Partnerstädte erhalten rund 9.100 Euro, Rheinmünster und seine Partnergemeinde rund 4.700 Euro

Der Europaabgeordnete Daniel Caspary freut sich, die aktuellen EU-Zuschüsse für Bürgerbegegnungen in der Region bekannt geben zu dürfen: Die Europäische Kommission wird baden-württembergische Städtepartnerschaften in den ersten drei Tranchen 2007 mit insgesamt 590.000 Euro fördern. Die ist ein neuer Rekord. Im Jahr 2006 flossen rund 500.000 Euro für Städtepartnerschaften baden-württembergischer Kommunen. 249.472 Euro fließen direkt nach Baden-Württemberg, der Rest geht an die jeweiligen Partnerstädte und kommt so ebenfalls den Austauschpartnern zu Gute. Freuen dürfen sich die Große Kreisstadt Gaggenau und ihre Partnerstädte Annemasse in Frankreich und Sieradz in Polen, die mit insgeamt 9.127,60 Euro unterstützt werden. Die Gemeinde Rheinmünster und ihre Partnergemeinde Castelmayran in Frankreich werden 4.678,80 Euro erhalten.