Caspary: Europa bietet auch Weiterbildungschancen für junge Berufstätige

Pforzheimer Verein für Internationale Mobilität bietet Austauschprogramm für Auszubildende in Italien, Spanien und England

Pforzheimer Verein für Internationale Mobilität bietet Austauschprogramm für Auszubildende in Italien, Spanien und England

Der nordbadische Europaabgeordnete Daniel Caspary weist auf die Möglichkeiten für junge Berufstätige hin, im Rahmen des EU-Programms Leonardo da Vinci Auslandserfahrungen zu sammeln. Caspary: “Auslandserfahrungen und Fremdsprachenkenntnisse sind in der heutigen Arbeitswelt wertvoll. Für junge Berufstätige und ihre Betriebe ergeben sich viele Vorteile aus einem Berufspraktikum im europäischen Ausland.” Der Pforzheimer Verein für Internationale Mobilität (VOMOB) bietet auch 2007 wieder 12 bzw. 14-wöchige Programme für Berufspraktika einschließlich eines Sprachkurses in Vicenza/Italien, Totnes/England und San Sebastian/Spanien an. Über das EU-Programm Leonardo da Vinci werden diese Auslandsaufenthalte finanziell gefördert.

Das Programm beginnt 2007 jeweils am 02. September und dauert in Italien und England bis zum 24.11. bzw. in Spanien bis 08.12. In Italien ist noch eine Gruppe vom 30.09. bis 22.12.
Auch in 2008 sind regelmäßig Gruppen in allen 3 Ländern geplant. Es richtet sich an junge Berufstätige und Arbeitssuchende aus ganz Deutschland ab 18 Jahre vor allem aus dem Handwerk, aus dem IHK- und aus dem kaufmännischen Bereich mit einer abgeschlossenen Berufsausbildung. Das Stipendium umfasst die Kosten für Reisekosten, Unterbringung, Verpflegung und Sprachkurs. Die Eigenbeteiligung für die gesamte Dauer des Programms liegt. bei 600,00 bzw. 950,00 Euro.

Der Verein VIMOB wurde in den 1990er Jahren von ehemaligen Teilnehmern des Leonardo-Programms ins Leben gerufen. Hauptziel des Vereins ist es, die Idee einer europäisch ausgerichteten Berufsausbildung zu verbreiten. Caspary: “Die Initiative von VIMOB ist sehr begrüßenswert, weil die Fördermöglichkeiten des Austauschs für Berufstätige noch nicht genug genutzt werden. Der Bedarf an Mitarbeitern mit europäischen Erfahrungen wächst jedoch.”

Bewerbungen sind an folgende Adresse zu richten:
VIMOB – Verein für Internationale Mobilität e.V.
z.Hd. Michael Oschatz
Westliche 104
75172 Pforzheim
Tel. 07231/140039
Fax: 1559333
E-Mail: info@vimob.de
Internet: www.vimob.de