Daniel Caspary in deutsche Nationalmannschaft berufen

Teilnahme beim Human-Tischfußballturnier im Europäischen Parlament / Vorbereitungsspiel zur EM 08 von Briten manipuliert

Teilnahme beim Human-Tischfußballturnier im Europäischen Parlament / Vorbereitungsspiel zur EM 08 von Briten manipuliert

Karlsruhe. KSC-Spieler Daniel Caspary ist in den Kader der deutschen Euro-Nationalmannschaft berufen worden und soll fortan als Sturmspitze für Volltreffer in Europa sorgen. Bei seiner Spielpremiere am Mittwoch, 28. Mai gegen das Team Austria musste Caspary eine Mannschaft mit großen Personalsorgen unterstützen. “Die Lage war so ernst, dass wir im Nationalteam sogar zwei britische Kollegen dulden mussten”, so Caspary.

Trotz seines frühen Führungstores konnte er die Niederlage seiner Mannschaft gegen Österreich nicht verhindern. Für die 1:6-Schlappe machte er jedoch einen eindeutigen Grund aus: “Unsere britischen Mannschaftskollegen haben aktiv den Österreichern die Bälle zugespielt und damit einen Sieg unmöglich gemacht”, bilanziert Caspary. “Bleibt zu hoffen, dass die Österreicher nun alle Bälle verschossen haben und die Vor-Premiere im Europäischen Parlament ein gutes Omen für die deutsche Mannschaft bei der Europameisterschaft in Österreich und der Schweiz ist,” so Daniel Caspary, der in seinem Hauptberuf als Europaabgeordneter in Brüssel und Straßburg für die Interessen der Bügerinnen und Bürger in seinem Wahlkreis stürmt.

Das Testspiel wurde auf Initiative des Vorsitzenden der österreichischen ÖVP-Gruppe, Othmar Karas, im Europäischen Parlament in Brüssel als Vorgeschmack auf die Fußball-Europameisterschaft 2008 veranstaltet. Beim Human-Tischfußball übernehmen Menschen die Rolle von Tischkicker-Spielern und treten in Mannschaften von sechs Spielern in einem übergroßen Nachbau eines Tischfußballgeräts gegeneinander an.