Daniel Caspary MdEP begrüßt Beschluss zum Bau der zweiten Rheinbrücke

Caspary: Karlsruhe muss seine Hausaufgaben machen

Caspary: Karlsruhe muss seine Hausaufgaben machen

Der für Karlsruhe zuständige Europaabgeordnete Daniel Caspary (CDU) begrüßt den heutigen Beschluss der Ministerpräsidenten von Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz zum Bau der zweiten Rheinbrücke zwischen Karlsruhe und Wörth. “Damit wird die dringend notwendige Entlastung der bisherigen Rheinquerung sichergestellt.” Caspary fordert jedoch die Stadt Karlsruhe auf, die Anbindung der neuen Rheinbrücke an die Verkehrsachsen auf der rechten Rheinseite sicher zu stellen. “Das Projekt Nordtangente muss – in welcher Form auch immer – jetzt dringend verwirklicht werden”, fordert Caspary.