Daniel Caspary MdEP in den Vorstand der Europäischen Volkspartei gewählt

CDU-Bundesparteitag wählt Europaabgeordneten in das Leitungsgremium der Europäischen Christdemokraten

CDU-Bundesparteitag wählt Europaabgeordneten in das Leitungsgremium der Europäischen Christdemokraten

Der nordbadische Europaabgeordnete Daniel Caspary (CDU) ist vom CDU-Bundesparteitag in den Vorstand der Europäischen Volkspartei (EVP) gewählt worden. “Ich freue mich, dass mir die Delegierten diese wichtige Aufgabe anvertraut haben. Als Zusammenschluss aller christdemokratischen und bürgerlichen Parteien der Mitte in Europa ist die EVP die größte und mitgliederstärkste Parteiorganisation in Europa”, so Caspary. Es sei wichtig, eine starke deutsche Stimme im Leitungsgremium der EVP zu haben. Angesichts der anstehenden Europawahlen sei ein Signal zu einem Europa der Werte und der Vernunft gefragt. “Die EVP steht wie die CDU für eine Politik der Mitte. In vielen europäischen Ländern haben der EVP angehörende Regierungen für Wohlstand und Sicherheit gesorgt. Auch auf europäischer Ebene ist genau diese Politik notwendig.” Als Vorstandsmitglied wolle er sich in die Arbeit der EVP einbringen und dazu beitragen, zukunftsweisende Konzepte für die Bürgerinnen und Bürger Europas zu entwickeln.

Mit 74 Mitgliedsparteien aus 38 Ländern, 20 Staats- und Regierungschefs, neun EU-Kommissaren und der größten Fraktion im Europäischen Parlament ist die EVP die wichtigste politische Kraft in Europa.