Vielseitige Fördermöglichkeiten im Tourismusbereich

Caspary: „Auch Kommunen im Land können profitieren“

Caspary: „Auch Kommunen im Land können profitieren“

Bei dem großen Angebot an EU-Förderprogrammen kann man leicht den Überblick verlieren“, erklärt der Europaabgeordnete Daniel Caspary (CDU). „In diesem Zusammenhang schafft eine nun von der Europäischen Union veröffentlichte Studie Klarheit und bietet somit eine große Hilfestellung für Kommunen“, so Caspary weiter.

Die Ausarbeitung zum Thema Nachhaltiger und wettbewerbsfähiger Tourismus – neue Fördermöglichkeiten für lokale und regionale Gebietskörperschaften stellt die aktuellen Förderprogramme für Kommunen im Tourismusbereich vor. Sie erläutert die von der EU finanzierten Programme für den Zeitraum 2014-2020. Dabei werden nicht nur die sich durch den Europäischen Struktur- und Investmentfonds (ESIF) ergebenden Möglichkeiten aufgezeigt, sondern beispielsweise auch die Programme Europa für Bürgerinnen und Bürger, LIFE+, Kreatives Europa, Erasmus+ und Horizont 2020 näher beleuchtet. Neben generellen Rahmenbedingungen, Größe und Zielen der Programme gibt die Studie gleichzeitig nützliche Tipps und Tricks für zukünftige Antragssteller. „Auch wenn der Aufwand zunächst oft hoch erscheint, macht sich eine Bewerbung für Fördermittel in vielen Fällen bezahlt.“, betont Caspary.

Die Studie ist in englischer Sprache abrufbar unter: http://tinyurl.com/op9p37t