Abkommen EU/Kamerun über das Recht im Forstsektor – Abkommen EU/Republik Kongo über das Recht im Forstsektor – Freiwillige FLEGT-Partnerschaftsabkommen (Aussprache)

Frau Präsidentin! Meine geschätzten Kollegen mehrerer Exportländer von tropischem Hartholz haben begonnen, freiwillige Partnerschaftsabkommen mit der EU im Rahmen des FLEGT-Aktionsplans zu unterzeichnen. Die Europäische Union wird die Reformen für eine verantwortungsvolle Forstverwaltung und für einen Kapazitätsausbau unterstützen, insbesondere die Einführung von Herkunftssicherungs- und Legalitätsnachweissystemen für Holzprodukte.

Was mir besonders wichtig ist: Wenn es der Verbesserung der Transparenz und der Verhinderung von Umweltschäden bei forstwirtschaftlichen Tätigkeiten hilft, dann ist es gut, dass die Partner die Verpflichtung eingehen, geltende Rechtsvorschriften zu ändern und zu verbessern. Ausdrücklich begrüße ich auch, dass sich die Europäische Union verpflichtet hat, beim Aufbau von Kapazitäten in den holzerzeugenden Ländern Unterstützung zu leisten, vor allem bei der Einführung von Herkunftssicherungs- und Legalitätsnachweissystemen für Holz und Holzprodukte.

Zwei weitere Punkte möchte ich nennen: Die freiwilligen Partnerschaftsabkommen werden von der Idee getragen, dem Handel mit illegal geschlagenem Holz und daraus hergestellten Erzeugnissen gemeinsam ein Ende zu setzen und einen Beitrag dazu zu leisten, der Entwaldung, der Waldschädigung und deren Folgen in Gestalt von CO2 -Emissionen sowie dem Verlust der biologischen Vielfalt weltweit Einhalt zu gebieten.

Eine weitere großflächige Ausbeutung der tropischen und anderer besonders artenreicher Wälder mit hoher Kohlenstoffspeicherkapazität ist nicht zu verantworten und kann zu einer weiteren Entwaldung und Waldschädigung führen und somit weltweit verheerende Folgen für die Umwelt haben.

Deshalb sind diese Abkommen ein kleiner, aber ein guter Schritt in die richtige Richtung. Ich teile ausdrücklich die angesprochenen Punkte meiner Vorredner, danke dem Berichterstatter für die gute Zusammenarbeit und würde mich freuen, wenn wir mit diesen Abkommen wirklich vorankommen könnten, um unsere Welt ein Stück besser zu machen.