schlagwort: Euro

Kroatien und die Einführung des Euro

„2013 war Kroatien das bislang letzte Land, das der EU beigetreten ist. Seitdem hat sich das Land insgesamt positiv entwickelt. Das Staatsdefizit, die Inflation sowie das Zinsniveau sind niedrig, während der Wechselkurs stabil ist. Notwendige Reformen hinsichtlich der Unabhängigkeit der Notenbank wurden umgesetzt, sodass die EU-Kommission Anfang Juni 2022 vorgeschlagen hat, dass Kroatien zum 1.… Read more »

Italien zuerst

Wir wollen Giuseppe Conte entgegenkommen und sein Land in diesem Newsletter an erster Stelle behandeln. Darüber hinaus kann Europa den Slogan “Italien zuerst” aber in keiner Form akzeptieren.

Wechselstimmung

Die Ratspräsidentschaft wechselt von Österreich zu Rumänien. Großbritannien erlebt beim Brexit ein Wechselbad der Gefühle. Und in Straßburg feiert man den Wechsel zum Euro vor 20 Jahren.

EU-Kommissare legen Maßnahmen zur Reform der Währungsunion vor

Eine Reform der Eurozone, die diesen Namen verdient, fordern Politiker und Wirtschaftswissenschaftler schon lange. Schließlich haben Finanz- und Schuldenkrise die Schwächen und Konstruktionsfehler der Währungsunion schonungslos aufgedeckt. Heute präsentieren die EU-Kommissare ein eigenes Maßnahmenpaket.

Lagebesprechung

Der Sommer neigt sich (unerwünscht schnell) seinem Ende zu. Das bedeutet, es ist wieder Zeit für eine Rede zur Lage der Union. Wie ist die Lage der Union, Herr Juncker? Außerdem: mehr Barrierefreiheit bei Waren und Dienstleistungen.

Von Euro-Rettung bis Russland-Politik: Verliert Europa den Zusammenhalt?

“Die Wahlen in Griechenland haben eine Regierung ins Amt gebracht, die für Protest steht. Das Bündnis aus der linksradikalen Syriza unter Ministerpräsident Tsipras und der rechtspopulistischen Partei Anel eint ein Ziel: Alles soll anders werden. Die Regierung will mit den verkrusteten Parteistrukturen in Griechenland brechen, aber auch mit dem bisherigen Europa-Kurs Athens. Dafür erntet sie… Read more »

Je suis Charlie / Ben Çarliyim

Die Anschläge von Paris überlagerten erste Plenarwoche. Wir alle sind in diesen Tagen Charlie. Doch wie steht es um die Pressefreiheit in Europa?