schlagwort: Eurokrise

Straßburger Frühling

Auch in Straßburg ist diese Woche der Frühling ausgebrochen. Vom zarten Grün des Emissionshandels bis zu knospenden Fortschritten bei den Beitrittskandidaten war alles dabei.

“Die CDU musste ein bisschen grün werden”

“Kreis Freudenstadt. Eine grün-rote Landesspitze darf in Baden-Württemberg nur eine Übergangserscheinung sein, die Regierungskoalition in Berlin muss erhalten bleiben. Dass man sich bei der CDU-Kreismitgliederversammlung im beschaulichen Rahmen unter Gleichgesinnten befand, war für die Christdemokraten kein Grund, Halbgas zu fahren. (…)”

Die Welt schaut auf Karlsruhe

Diese Woche waren alle Augen auf Karlsruhe gerichtet. Aber auch in Straßburg wurden wieder wichtige Entscheidungen getroffen.

Welches Europa wollen wir?

Die Euro-Krise verlangt nach Antworten auf die Frage nach der Zukunft Europas. Außerdem: Die Preise für das Daten-Roaming sind rechtzeitig zu den Sommerferien gesunken.

Aserbaidschan, Null Punkte

Der Eurovision Song Contest in Aserbaidschan und die EM in der Ukraine rücken die Menschenrechtslage in beiden Ländern in den Blickpunkt der Öffentlichkeit und waren diese Woche auch Thema im Plenum.

Langer Atem

Der Fiskalpakt trifft auf wenig Gegenliebe, doch es gibt auch gute Nachrichten: Rainer Wieland ist als Vizepräsident wiedergewählt, Daniel Caspary als Sprecher für Außenhandel

Schöne Bescherung

Großbritannien zeigt Europa die kalte Schulter und beteiligt sich nicht am gemeinsamen Plan zur Euro-Rettung. Ist das schlimm?

Wo Joschka irrt

Nun hat sich auch der ehemalige Vizekanzler in die Reformdebatte der EU eingeschaltet. Mit Verlaub, Herr Fischer, I am not convinced.